Raum- und Studiogestaltung, Moderationsobjekte

Gerade Konturen und Fräskanten aus Platten und Blöcke fertigen und bearbeiten wir über CNC-Technik auf Vakuumtischen, mit Polierfräsen, Oberfräsen, Formatkreissägen &Co. Für Hohlkörper, Halbschalen oder gebogene Konturen muss Acrylglas jedoch thermisch verformt werden. Hierfür werden Modelle gebaut, auf deren Positivkontur das im Wärmeofen exakt erhitze Acrylglas in Sekundenschnelle aufgezogen wird, um dann im Erkaltungsprozess die gewünschte Kontur zu erlangen.


Für zahlreiche Objekt-Verwirklichungen müssen daher neben Skizzen und CAD-Planungen zunächst aufwendige Modelle für die Umformprozesse des Acrylglases gebaut werden. Planungs- und Modellbauzeiten übersteigen zeitlich dabei die finalen Fertigungsschritte mit dem eigentlichen Werkstoff meist um ein Vielfaches.

 

„Moderationstresen für einen Kongress der Röhm GmbH Darmstadt, Plexiglas - Das Original.
Um die perfekte Lichtstreuung aus dem Inneren des Würfel-Korpus zu erzielen, wurden die Seitenwände aus Plexiglas WH 10 DC 10 mm gefertigt und auf Gehrung verklebt. Damit wurde dem Zweck entsprechend ein zeitgemäßes, stilvolles Moderationsobjekt geschaffen.“

Vom Rohling im Modell auf Werkstattboden
zum Moderationstresen im Studio Hessenschau
Weiterer Moderationstresen für den Hessischen Rundfunk

Gestaltung und Aufbruch formaler Raumstrukturen unter Verwendung satinierter Acrylgläser und moderner Lichttechnik.
Hier sollten die Räumlichkeiten einer Bank in den Diskretionsbereichen neu gestaltet werden. f + a lieferte die komplette Ausführungsplanung inkl. Herstellung von Formschablonen für jede einzelne Geometrie, die Erstellung der Unterkonstruktionen, die Montage der Acrylglaselemente einschließlich Controller gesteuerter Lichttechnik für die gewünschten Farbakzente.“